Sie befinden sich hier:

In guten Händen – Schulkindbetreuung.

Mit unserem Angebot für Schulkindbetreuung soll Familien mit Betreuungsbedarf geholfen werden. Insbesondere berufstätigen Müttern kann damit ermöglicht werden, nach Beendigung der Kindergartenzeit ihrer Berufstätigkeit weiter nachzugehen und das Kind nicht nur „betreut", sondern auch pädagogisch umfassend bzw. ganzheitlich gefördert zu wissen. Diese Betreuungsform ist pädagogisch besonders wertvoll, da kleine Kinder von größeren lernen und umgekehrt, die Größeren lernen auf die Kleinen Rücksicht zu nehmen.
Die Schulkinder haben die Möglichkeit, Ihre Hausaufgaben in einem separaten, ruhigen Raum zu erledigen.

Wir, die Erzieher stehen jederzeit für die Kinder als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Endkontrolle der Hausaufgaben muss durch die Eltern erfolgen. Genauso die mündliche Vorbereitung auf die verschiedenen Unterrichtsfächer des nächsten Schultages.
Nach Beendigung der Hausaufgaben, dürfen die Schulkinder am Nachmittagsangebot des Kindergartens teilnehmen und ihrem Freiraum für Freizeit und Spiel nachgehen. Diese Schulkindbetreuung richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der ersten und zweiten Klasse. Der größtmögliche Zeitrahmen der für die Schulkindbetreuung gebucht werden kann, erstreckt sich tgl. von Montag bis Freitag von 12.00 Uhr bis 16.30 Uhr.
 

Das Kinderhaus bietet Ihnen in der Schulkindbetreuung

  • Ein gesundes Mittagessen, bestehend aus Hauptspeise und Nachspeise (mitgebrachte Mahlzeiten werden aufgewärmt)
  • Zuverlässige Betreuung nach der Schule
  • Geregelter Tagesablauf
  • Hilfestellung bei den Hausaufgaben
  • Ausgleich zur Schule durch das selbstbildende, freie Spiel u. Bewegung
  • Möglichkeiten für Entspannung und Bewegungsausgleich im Snoezelenraum und in unseren großen Garten; sowie der Turnhalle
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule

Unsere pädagogischen Zielsetzungen

  • Ganzheitliche Förderung der Kompetenzen des Kindes, z. B.
    • Gruppenfähigkeit
    • Zeiteinteilung, Eigenverantwortung, Ausdauer entwickeln
    • Verantwortungsübernahme durch Ausführung von Diensten
    • Lernen wie man lernt
    • Widerstandsfähigkeit (Umgang mit Veränderungen und Belastungen)
  • Aktives Einbeziehen in das Gruppengeschehen (z. B. durch gemeinsames Spiel)
  • Schaffen einer geeigneten Atmosphäre zum Erledigen der Hausaufgaben (Raum und Fachkraft zur Hilfestellung)
  • Soziales Handeln, durch das voneinander lernen, der altersgemischten Gruppe
  • Wünsche und individuelle Bedürfnisse der Schulkinder werden in die Nachmittagsgestaltung einbezogen (Partizipation)

Organisatorisches


Öffnungszeiten von 12:00 – 16:30 Uhr

zu den Gebühren

Schulkinder werden ab der 1. Klasse bis zur  3. Klasse aufgenommen.

In den Ferien findet die Schulkindbetreuung durch eine Anmeldung der Bedarfsgruppen weiterhin statt. Wenn jemand während der Ferien vormittags einen Betreuungsplatz benötigt, wird dies mit einer Fachkraft abgesprochen.

Jeden Mittag wird ein warmes Mittagessen mit einer Nachspeise in unser Kinderhaus geliefert. Die Schulkinder haben die Möglichkeit dieses Angebot wahrzunehmen oder von zuhause ihre Mahlzeit mitzubringen.

Ihre Ansprechpartner

KiTa - Leitungen:
Isabelle Grundler, Erzieherin
Patricia Kreuzer, Erzieherin, Fachkraft für frühkindliche Bildung, qualifizierte Leitung

Erzieherin der Schulkindbetreuung:
Saskia Weigl, Erzieherin

zum Team

Weitere Impressionen unserer Räumlichkeiten

Hausaufgabenzimmer

Spielmöglichkeiten

Kinderrestaurant

Großer Garten

Bücherei