Sie befinden sich hier:

Unser Waldprojekt

Im Rahmen dieses Projekt erlebten die Kinder aus der Bären-, Schmetterlings- und Mäusegruppe unseres Kindergartens, sowie die "Großen" Krippenkinder des  Kinderhauses den Wald mit allen Sinnen.
Jede Gruppe verbrachte eine Woche im Wald. Bei dieser umfangreichen Exkursion, im Waldgebiet rings um die "Blockhütte" bei der Ortschaft Naab, gab es für die drei bis sechsjährigen Kinder viel zu entdecken.
Dieses Waldprojekt ist für das Kinderhaus ein festes Konzept der pädagogischen Bildungs- und Erziehungsarbeit.

Mit freundlicher Genehmigung des OWV Bärnau sowie der Stadt Bärnau durften die Kinder hier ihre Waldtage verbringen. Ein ganz besonderer Dank gilt vor allem der Familie Jungmann, die unser Projekt in dieser begleitet hat.

In der Zeit vor unseren Waldwochen bereiteten sich die Kinder mit dem pädagogischen Personal durch verschiedene Angebote auf das Waldprojekt vor.

Mit dem täglichen Morgenkreis wurde mit den Kindern jeder bevorstehende Waldtag geplant und die bereits erarbeiteten Waldregeln besprochen.

Gezielte Aktivitäten ergaben sich spontan nach den Bedürfnissen der Kinder. Baumwebbilder, Mandalas gestalten, Tipis und Baumhöhlen bauen und das Basteln mit Naturmaterialien.
Beim freien Spiel, Experimentieren, Entdecken und Beobachten, konnten viele  Sinneswahrnehmungen  und Erfahrungen am Wasser gemacht werden.

Mit dem Abschlusskreis wurde jeder Vormittag beendet. Hierbei konnten gemachte Erlebnisse und Entdeckungen mit den Kindern reflektiert werden.

Auch Förster Günter Mayr und Försterin Frau Annette Schödel begeisterten mit ihrem Besuch und Aktionen unsere Kinder.

Wir danken allen Eltern unserer Kinderhauskinder, die diese Aktion tatkräftig mit ihrer Hilfe unterstützt haben.

Das Kinderhausteam

Den Artikel in Onetz finden Sie hier

 

 

 

Tipi aus Ästen und Stoffresten

 

 

 

 

Waldhasen

 

 

 

Waldwichtelschatzsuche 

 

 

 

 

Pfeil und Bogen